Wenn du etwas so machst, wie du es seit zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen recht groß, dass du es falsch machst.

Charles Kettering, amerikan. Ing.

Kombiseminar Sachkundiger für Anschlagmittel und Traversensysteme (AnschlägerPlus)

Das Seminar besteht aus den beiden Seminaren Sachkundiger für Anschlagmittel und Sachkundiger für Traversensysteme, die – einzeln gebucht – beide über je 2 Tage gehen. Die Zeitersparnis beim kombinierten Seminar ergibt sich aus längeren Unterrichtszeiten und den gleichen rechtlichen Grundlagen, die dem jeweiligen Sachkundigen zugrunde liegen und nur einmal referiert werden müssen. Wir haben durch diese Zusammenlegung der Themen sehr gute Erfahrungen gemacht, da man sich hier – bei gleichen Inhalten – bei der Teilnahmegebühr einiges sparen kann und die Teilnehmer nur 3 statt 4 Tage dem Tagesgeschäft entzogen sind

Sachkundiger für Anschlagmittel in der Veranstaltungstechnik (Anschläger)

Lehrgangsinhalte:

  • Einführung und Sensibilisierung für Gefahren
  • Rechtliche Grundlagen
  • Materialkunde, Aufbau und Werkstoffe
  • Sachgerechte Auswahl und Anwendung der Anschlagmittel
  • Physikalische Grundbegriffe der Anschlagtechnik (Lastverteilung, Schwerpunktlage, Neigungswinkel)
  • Bemessung der Anschlagmittel nach DGUV Vorschrift 17 und 18 Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung, DGUV Information 215 – 310 Sicherheit bei Veranstaltungen und Produktionen und 215 – 315 besondere szenische Darstellungen, DGUV Information 215 – 313 Lasten über Personen, IGVW Standard SQQ2 Sachkunde für Veranstaltungsrigging
  • Prüfen von Anschlagmitteln
  • Kennzeichnung von Anschlagmitteln

Sachkundiger für Traversensysteme

Lehrgangsinhalte:

Bereitstellung:

  • Konstruktive Anforderungen
  • Benutzerinformationen
  • Technische Dokumentation
  • Technische Daten
  • Belastbarkeit / Statische Berechnungen
  • Kennzeichnung

Benutzung:

  • Qualifikation und Verantwortung
  • Auswahl von Traversen
  • Montage von Traversen
  • Krafteinleitung in Traversen
  • Anschlagen von Traversen
  • Anschlagmittel & Verbindungselemente
  • Schutzmaßnahmen bei Montage und Gebrauch

Prüfungen:

  • Prüfgrundlagen
  • Prüfung vor dem In-Verkehr-Bringen
  • Prüfungen bei Bereitstellung / Prüfungen vor der ersten Inbetriebnahme
  • Prüfungen bei Benutzung / Prüfungen bei Aufbau und Gebrauch
  • Wiederkehrende Prüfungen / Außerordentliche Prüfungen
  • Dokumentation

Dieser Kurs entspricht den Anforderungen der Veranstaltungstechnik und wird mit einer Prüfung abgeschlossen.